Dr. Erna R. Fanger, seit 2011 auch diplomierte ILP- Trainerin und Coach

 

Wir gewinnen Klarheit  im Leben, 

so wie auf dem Papier!


Creative Coaching für Autoren weist Wege aus dem "Hamsterrad", löst Schreib- und sonstige Blockaden, baut auf und erschließt, haben wir uns erst einmal festgefahren, neue Perspektiven.


Altersbilder neu kreieren

Mein Coaching-Profil
Dr. Erna R. Fanger

Vielfalt ausloten

Während meiner langjährigen Arbeit als Creative Coach für AutorInnen in Schreibwerkstätten, zuletzt seit über zehn Jahren im Haus im Park, Forum für Impulse der Körberstiftung für Menschen ab 50, hatte ich ausführlich Gelegenheit die Vielfalt an Möglichkeiten zu studieren, mit dem Älterwerden umzugehen. Dabei durfte ich immer wieder erleben, wie das Schreiben, die Freude am schriftlichen Ausdruck, uns zugleich mit  einem Vorrat an Zeit beschenken kann, die uns erfüllt.


Zeiten des Übergangs meistern 

Sowohl junge als auch ältere Menschen erleben im Erwachsen- oder Älterwerden eine nicht selten turbulente Zeit des inneren und äußeren Wandels. Bisheriges will nicht mehr greifen, Neues ist noch nicht in Sicht. Wir erleben eine Zeit des Übergangs, der Neuorientierung. Das Schreiben wiederum ist ein Medium, das uns dabei stabilisieren und unsere Perspektive erweitern kann.

 

Zeit zum Innehalten

Bevor wir neue Wege beschreiten, macht es Sinn, innezuhalten. Wir halten vielleicht Rückschau, überprüfen, was aus unseren Träumen und Lebensentwürfen geworden ist. Manches mag sich erfüllt haben, anderes scheint unwiderbringlich verloren. Was wollen wir mit der Zeit, die jetzt vor uns liegt, anfangen. Um hier eine Antwort zu finden, kommen wir am besten zur Ruhe, zur innerer Klarheit. Im Niederschreiben der Gedanken ordnen sie sich.

 

Statt Krisen erleiden, die Chance darin erkennen

Starke Entwicklungsprozesse gehen nicht selten mit Krisen einher. Sie scheinen von Zeit zu Zeit notwendig und fordern uns auf, unseren Lebensweg zu überdenken und gegebenenfalls den Kurs zu korrigieren. Wir loten uns neu aus. Nehmen wir die Herausforderungen an und erkennen das Gebot der Stunde, gehen wir daraus bestenfalls geistig verjüngt und mit neuem Elan hervor.

 

Vorbilder

Dass wir alle zunehmend älter werden, stellt ein verhältnismäßig junges Phönomen dar. Vorbilder sind von daher nicht gerade dicht gesät. Umso spannender, wenn wir auf Menschen stoßen, die hier sozusagen Pionierarbeit geleistet haben. Sie sind wie Leuchttürme, an denen wir uns orientieren können.  Einer dieser 'Leuchttürme' ist der 1924 in Polen geborene Rabbi Zalman M. Schachter-Zaloni.

 

Zalman M. Schachter-Zaloni: "From Age-ing to Sage-ing"

In Wien aufgewachsen, in Vichy-Konzentrationslagern interniert, gelang ihm 1941 die Flucht in die USA. Einst jüdische Ikone der 68er-Bewegung, war er zuletzt als Professor für Judaistik und Religionswissenschaft tätig. Mit 60 in eine schwere Sinnkrise geratend, zog er sich eine Zeitlang von allen Aktivitäten zurück. Die in dieser Phase gewonnenen Einsichten inspirierten die Gründung des "Spiritual Eldering Institute" in Philadelphia. Die dort vertretenen Erkenntniss sind in seinem Buch "From Age-ing to Sage-ing", zu Deutsch "Vom Älter- zum Weisewerden", zusammengefasst.

 

Altersklischees überwinden

Nicht das Alter ist laut Schachter-Zaloni das Problem, sondern die Vorstellungen, die wir damit verbinden. Gelingt es uns, Alter als fortschreitende geistige Erweiterung zu begreifen, wo bisherige Erfahrung und Erkenntnis gebündelt, weiterentwickelt und mit der jüngeren Generation geteilt wird, können wir zu zunehmender Lebenserfüllung gelangen, was uns wiederum wappnet gegen die nicht zu beschönigenden, gleichwohl damit einhergehenden physischen Verluste. 

 

Die Schönheit des Alters entdecken

Betrachten wir demnach Alter als Entwicklungsprozess, der unseren Horizont erweitert! Statt allein zu sein, mag sich immer öfter das Gefühl des Einsseins mit der Welt, unserem Leben und den Menschen, mit denen wir es teilen, einstellen. Das Alter birgt so gesehen ein noch lange nicht erschöpftes Reservoir inneren Reichtums, welches zu erkunden mich schon seit meinem Studium bis heute im Rahmen meines Engagements im Haus im Park begeistert hat. Ein Prozess, bei dem ich Sie gerne begleite.

 

 

 

 

schreibschule
www.schreibfertig.com -Fernschule
Fernschule
www.schreibfertig.com - Schreibschule
Schreibschule
Fernstudium

Hier geht's zum Angebot der Fernstudiengänge:

Wecke die Sehnsucht

Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern wecke in ihnen die Sehnsuch nach dem Meer.

Antoine de saint-Exuppéry

 

OFFENE SCHREIBGRUPPE

Hamburg /Seminar unter Aktuell

  - Kreatives Schreiben

  - Literarisches Schreiben

  - Autobiografisches Schreiben

  - Kreativitätstraining

Schreibwerkstatt Hamburg

Aktuell

- Schreibwerksatt iin  Bergedorf -

  Haus im Park

- Offene Schreibgruppe

schreibfertig.com
www.schreibfertig.com

Den aktuellen Newsletter zur Ansicht hier:

Hier können Sie den aktuellen Newsletter

herunterladen:  

Newsletter September 2017
Newsletter09-17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB