Aktuell

Dr. Erna R. Fanger und Hartmut Fanger MA

Seit über 20 Jahren erfolgreiche Dozenten für Kreatives und Literarisches Schreiben, Fernschule, Seminare, Lektorat

- Kreatives Schreiben für Kinder und Heranwachsende (KRESCH-Kurs)

- Schreibwerkstatt Kreatives Schreiben

- Offene Schreibgruppe

- Bildungsprämie

- Fernschreibkurs: Romanwerkstatt

- Fernschreibkurd: Sachmedien

- Hoffmann und Campe trauert um William Trevor

- Buchtipp des Monats

- FUTURJETZT

- Newsletter

- Lesung: "Poesie trifft Komposition"

-------------------------------------------------------------------------------------------------

KREATIVES SCHREIBEN für Kinder und Heranwachsende (KRESCH-KURS)

zum Thema "Schreiben für Neugierige - Schreiben mit allen Sinnen"

im Rahmen der Begabtenförderung des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg ("Li"). Kreatives Schreiben ("KRESCH-Kurs") für Kinder und Heranwachsende im Alter zwischen 12 und 15 Jahren.

 

Dr. Erna E. Fanger www.schreibfertig.com

Von April bis Juni 2017

Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg "LI"

Felix-Dahnstraße 3

20157 Hamburg

 

Schreibwerkstatt im Haus im Park

Kreatives Schreiben: Inspiriert von klassischen und zeitgenössischen Autoren die Techniken des Kreativen Schreibens erkunden. Ein Einblick in das Schaffen literarischer Meister.

 

 

...dem Zeitgeist begegnen

»Der Taubentunnel. Geschichten aus meinem Leben« (2016) – so die Autobiografie des einstigen Spions John Le Carré. Dabei begegnet man aus eloquenter Feder und privilegierter Sicht dem Zeitgeist des vorigen Jahrhunderts, der auch uns geprägt hat.

 

 Dr. Erna R. Fanger    www.schreibfertig.com

5 Termine ab 18.4.2017, dienstags, 10.30-13.00 Uhr, 14-tägig

 

Haus im Park, Gräpelweg 8, 21029 Hamburg

Offene Schreibgruppe Hamburg

Fernschule  Lektorat   Seminare
Schreibschule

Für Interessierte in Hamburg und Umgebung: jeden Mittwoch findet in der Pension Sonntag von 19 bis 21 Uhr unsere Offene Schreibgruppe statt. Schwerpunkte sind Literarisches, Kreatives und Autobiografisches Schreiben, zugleich Kreativitätstraining für Autoren und solche, die es werden wollen.

   

Zum Angebot gehören, neben dem gemeinsamen Schreiben von Prosa und Gedichten im stimmungsvollen Ambiente, unsere Impulsblätter mit diversen Anregungen und Textbeispielen zu bestimmten Themen sowie bei Bedarf die Lektorierung der in der Offenen Schreibgruppe entstandenen Texte. Außerdem die Möglichkeit, uns persönlich kennenzulernen.

 

 

Wo:        Pension Sonntag, Neubertstr. 24a,

               22087 Hamburg - Frühstücksraum, 1. Stock    

 

Wann:    Jeden Mittwoch von 19 bis 21 Uhr

 

Beitrag:  10/15/20 Euro für 2 Stunden pro Abend inklusive                Impulsblätter mit Anregungen in Theorie und                    Praxis des Literarischen Schreibens sowie                        Textbeispielen.

 

Anmeldung: info@schreibfertig.com

                      040 - 25 32 92 88 

                      bis 12:00 Uhr an dem

                      betreffenden Mittwoch! 

 

Rufen Sie uns gern an oder schicken Sie uns eine E-Mail oder aber hinterlassen Sie hier im Anschluss eine Nachricht. Wir antworten so schnell wie möglich.

Hier kann eine Nachricht hinterlassen werden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Erna Fanger & Hartmut Fanger: Offene Schreibgruppe
Schreibschule
Erna Fanger Schreibwerkstat Kreatives Schreiben
Erna R. Fanger: Schreibwerkstatt

Bildungsprämie verlängert bis 31.12.2017:

Zahlen Sie die Hälfte!

 Bis zum 31. Dezember 2017 gewährt das Bundesministerium für Bildung und Forschung so genannte "Prämiengutscheine" für Weiterbildung. Voraussetzung: Sie sind durchschnittlich wöchentlich mindestens 15 Stunden erwerbstätig und Ihr jährlich zu versteuerndes Einkommen beträgt maximal 20.000 € , bei gemeinsam veranlagten Ehepartnern 40.000 €. Da diese Förderung nicht für Hobbykurse gilt, müssten Sie deutlich machen, dass Sie professionell schreiben lernen wollen, mit dem Ziel, Schriftsteller zu werden, oder dass diese Ausbildung Ihrer beruflichen Qualifikation dienlich ist.

 

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

   

Nähere Informationen:

 "www.bildungspraemie.info" oder unter der kostenlosen Hotline 0800 2623 000

 

Siehe auch Anmeldung, Preise

 

Schreibschule Romanwerkstatt Fernstudium
Schreibschule: Romanwerkstatt
Fernstudium Sachmedien
Schreibschule Sachmedien

Fernschreibkurs Sachmedien

 

Wir haben unser Programm erweitert: 

Der neue Lehrgang Sachmedien vermittelt alles, was für das Schreiben in diesem Bereich von Belang ist: kompakt, ganzheitlich und kompetent

 

In unseren 12 Impulsheften bieten wir das nötige Know How für Sachmedien. Leicht verständlich und fundiert. So erfahren Sie alles, was über das Schreiben von Artikeln, Berichten, Essays, Meldungen, Kommentaren und Sachbüchern wichtig ist. Zahlreiche Textbeispiele aus der Welt der Zeitungen und Magazine, der Sachbücher und Online-Medien. Specials über Reiseliteratur, Kulturrezension und Radio.

 

Siehe auch: Angebot Gesamtkurs Sachmedien 

                    Anmeldung

                    Anmeldung Sachmedien  

Der Hoffmann und Campe Verlag trauert um seinen Autor William Trevor (1928-2016) : Der irische Schriftsteller William Trevor ist im Alter von 88 Jahren am 20. November 2016 verstorben. Trevor gilt als eine der bedeutendsten Stimmen der englischen Gegenwartsliteratur. Im Hoffmann und Campe Verlag sind Erzählungen und Romane von William Trevor erschienen.

»Im Leben gibt es ein bestimmtes Quantum an Hoffnung, das nicht unentwegt erneuert wird. Die Menschen in meinen Erzählungen sind nicht fürchterlich verzweifelt; sie müssen sich zurechtfinden, und sich zurechtzufinden ist durchaus eine Leistung.

William Trevor hat sich gemeinhin einen Namen als »Meister der short story« sowie

als »unvergleichlicher Bildhauer der Worte« gemacht. Im Herbst 2015 ist mit Ein Traum von Schmetterlingen ein umfangreicher Band der schönsten Erzählungen im Hoffmann und Campe Verlag erschienen. William Trevor hat in all seinen Werken über Sehnsüchte, über Trauer, Liebende und Einsame geschrieben, und das auf höchst menschliche, mitfühlende Weise, und ist dabei immer sorgsam mit seinen Worten umgegangen.

Außerdem sind bei Hoffmann und Campe erschienen: Geborgtes Glück (2013), Turgenjews Schatten und Mogeln beim Canasta (2011), Liebe und Sommer und Felicias Reise (2009), Tod des Professors (2007) sowie Seitensprung (2005).

Ⓒ Jerry Bauer


Siehe auch unseren Buchtipp "Ein Traum von Schmetterlingen" vom Dezember 2015 im Archiv

FUTURJETZT

Träumende und Sehnende finden sich nicht mit der vermeintlichen Realität ab, sondern malen Bilder der Zukunft, die über die Wirklichkeit hinausgehen. Dabei kann Sehnsucht eine ungeheure Kraft entfalten. 

 Margot Käßmann

 

Unter dem Motto  Mut zur Veränderung Beitrag im etwa vierteljährlichen  Turnus über Menschen und Initiativen, die - in den Medien eher Randnotiz - mit schöpferischem Elan und Engagement daran arbeiten, die Dinge wieder selbst in die Hand zu nehmen und die Verantwortung für Lebensqualität und Gemeinwohl nicht mehr allein der Politik überlassen wollen.

Siehe FUTURJETZT!

Kleine feine Schreibschule Buchtipp
Buchtipp des Monats www.schreibfertig.com

Buchtipp des Monats

 

Die hier präsentierten Lektüren basieren weniger auf Aktualität als vielmehr auf der Begegnung mit Büchern, die Spuren hinterlassen, uns berührt haben. Es stellt sich die Frage, was bei all der Vielfalt, ja Massen, die alljährlich auf den Markt drängen, Bestand hat. Unterliegen Neuerscheinungen doch zugleich schneller denn je dem Verfallsdatum. Was davon hat die Substanz, von der Leser auch lange nach dem Erscheinen noch zehrt und die wiederum den Schreibenden zu eigenen Texten inspirieren mag. Unter dem Motto Literatur Reloaded wollen wir zu Unrecht in Vergessenheit geratene Lektüren wieder in Erinnerung rufen. Nicht unerwähnt sei an dieser Stelle, dass unsere Tipps für Junge AutorInnen in der Regel altersunabhängig Beifall erhalten haben, es sich einfach um Literaturen handelt, dazu angetan, Leser zu begeistern. Lassen Sie sich von uns anregen und zum Lesen verführen. Sie Buchtipp

Buchtipp für Junge Leser
www.schreibfertig.com Buchtipp für Junge Leser

Monatlicher Newsletter

Unter dem Motto Wegzehrung monatlicher 'Reiseproviant', der Sie anregt, am Ball zu bleiben und mit einem besonderen Schreibimpuls versorgt. Siehe Newsletter!

 

Lesung: Poesie trifft Komposition: "Neunuhrsieben":

Hartmut Fanger
Hartmut Fanger Lesung "neununhrsieben" Gedichte aus "schmalsehen"

POESIE TRIFFT KOMPOSITION
NEUNUHRSIEBEN
LYRIK VON MAREN SCHÖNFELD UND HARTMUT FANGER
MUSIK VON WOLFGANG C.G. SCHÖNFELD
Ob die Welt morgens um Neunuhrsieben noch in Ordnung ist, wenn man sich nach dem
Aufstehen wie ausgesetzt fühlt oder aber die sechs Sterne der Nacht einem noch leuchten,
wie es dann in der Stadt zugeht und welche inneren und äußeren Zufluchten sich dem
urbanen Kunstler bieten – dieser und anderen Fragen gehen die drei Akteure dieses Abends nach. Dabei finden sich die Lyriker Maren Schönfeld und Hartmut Fanger in einem Dialog in Gedichten. Ohne sich gekannt zu haben, schrieben beide Autoren uber ähnliche Themen, sahen ähnliche Bilder und verwendeten manchmal sogar dieselben Worte. So wirken viele Texte wie lyrische Paare, die sich ergänzen oder aus zwei Perspektiven dasselbe Bild betrachten. Was die Schreibenden in Worten darstellen, findet sich sprachübergreifend in den Kompositionen für Orchester, Band und Bassgitarre von Wolfgang C.G. Schönfeld. Das Gedicht weitertragen oder eine Gegenposition bilden, meditative Ruhe oder belebenden Schwung vermitteln – Poesie und Komposition ergeben eine stimmige Einheit, die lange nachwirken möge.
Lassen Sie sich diese besondere Veranstaltung an einem besonderen Ort nicht entgehen!
Ich würde mich freuen, Sie genau um 19:07 Uhr begrüßen zu können.
Ihre/eure
Sabine Witt

Wo: Fabrik der Künste , Kreuzbrook 10/12, 20537 Hamburg

Wann Freitag, 28. Oktober 2016, 19:07 Uhr

Poesie trifft Komposition: "Neunuhrsieben"
Lyrik von Maren Schönfeld und Hartmut Fanger
Musik von Wolfgang C.G. Schönfeld
28.10.16 Einladung Poesie trifft Komposi
Adobe Acrobat Dokument 111.7 KB

Im Folgenden Fotos von Martina Frank

Autobiografisches Schreiben, inspiriert von Teresa von Ávila

"Wir dürfen nicht vergessen,

dass wir keine Engel sind ...“

 

Drei Abende im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe

Zwischen Himmel und Erde,wie gewohnt

jeweils Donnerstags 19:00 bis 21:00 Uhr im Neuen Saal der St. Georgsgemeinde Hamburg, Stiftstraße 15 

 

   3. Dezember 2015      4. Februar 2016     und     17. März 2016

  

Teresa von Ávila, Ordensschwester, die einst wider die massiven Anfeindungen seitens der katholischen Kirche mit ihren Reformen frischen Wind in die Klöster brachte, feiert in diesem Jahr ihren 500. Geburtstag! Aus ihrer maßgeblich in Kontemplation errungenen, lebendigen Beziehung zu Gott zog sie immense Kraft. Im Zentrum ihrer Betrachtung steht ‚der freie Mensch vor Gott’. Von dieser Freiheit macht sie in ihren Schriften reichlich Gebrauch. Und die haben bis ins 21. Jahrhundert hinein nichts an Leuchtkraft und Frische  eingebüßt. Variantenreich appellieren sie an die Vernunft der Liebe und den Weg der Selbsterkenntnis: Nicht wenig Elend und Verwirrung kommen daher, dass wir uns selber nicht verstehen und nicht wissen, wer wir sind...

Anhand dieser Fragestellung und inspiriert von den Texten der bemerkenswerten Ordensfrau begeben wir uns auf Spurensuche, wo wir selbst stehen und wohin es des Weiteren gehen soll.

            Herzlich willkommen sind alle, die Neugierde, »Lust am Text« wie am spielerischen Umgang mit Sprache mitbringen. Vorkenntnisse nicht erforderlich.

 

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

 

Erna R. Fanger und Hartmut Fanger

 

schreibfertig.com

 

OFFENE SCHREIBGRUPPE

Hamburg /Seminar unter Aktuell

  - Kreatives Schreiben

  - Literarisches Schreiben

  - Autobiografisches Schreiben

  - Kreativitätstraining

Schreibwerkstatt Hamburg

Aktuell

- Schreibwerksatt iin  Bergedorf -

  Haus im Park

- Offene Schreibgruppe

Hier geht's zum Angebot der Fernstudiengänge:

Schreibschule
Fernstudium

Wecke die Sehnsucht

Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern wecke in ihnen die Sehnsuch nach dem Meer.

Antoine de saint-Exuppéry

 

Hier können Sie den Newsletter bestellen:  

 Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

schreibfertig.com
www.schreibfertig.com

Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden